Blog

Day -30 (Tag -30)

Day -30 (Tag -30)

Heute ist der 12. November 2017. Ich nähere mich mit Riesenschritten meiner Reise – nur noch ein Monat. Ich bin schon leicht angespannt. Einiges gilt es noch zu erledigen und ich hoffe ich habe nichts vergessen. Finanziell ist alles geregelt, das ist wichtig, und die Ausrüstung steht bis auf ein paar Kleinigkeiten. Meine Kondition, die mir ein wenig Sorgen macht, wird sich während meiner Tour (hoffentlich) von Tag zu Tag verbessern, ebenso wie meine Englischkenntnisse, die auch besser sein könnten.

Hier bei uns beginnt der Winter und ich kann ihn hinter mir lassen und in den Sommer hinein fliegen, der in Neuseeland am 21. Dezember mit angenehm warmen Temperaturen beginnt. Ankunft in Christchurch ist der 14. Dezember und ich werde an Euch denken, wenn ich in einem Cafe in der Sonne sitze und die letzten Planungsschritte in Angriff nehme.

Kia Ora
Roland

Day -34 (Tag -34)

Day -34 (Tag -34)

Heute ist mein bestelltes „Ultra Light“ Zelt angekommen. Es hat ein Gewicht von knapp über 1 Kilogramm. Wieder ein Kompromiss! Platzangebot zugunsten Gewicht. Küche, Wohnzimmer und Schlafzimmer auf ca. 2 Quadratmeter. Diese 2 Quadratmeter werden an vielen Tagen in den nächsten 6 Monaten mein Zuhause sein. Ich werde es hüten wie meinen Augapfel ist es doch mein einziger Schutz vor Wind und Regen. Unglaublich wie weit man seine Bedürfnisse herunterschrauben kann.

Allerdings hoffe ich, dass mir das Wetter einigermaßen gut gesinnt ist und ich so oft wie möglich unter freien Sternenhimmel schlafen kann. Dann werden meine 2 Quadratmeter plötzlich zum größten Schlafzimmer das man sich vorstellen kann. Da ich schon vor vielen Jahren in Neuseeland war kenne ich den Sternenhimmel der südlichen Hemisphäre, und der ist unglaublich und nicht vergleichbar mit unserem. Alleine das Erlebnis ist diese Reise wert.

Kia Ora
Roland

 

Day -37 (Tag -37)

Day -37 (Tag -37)

Ich sollte in 37 Tagen so fit sein, dass ich täglich ca 25 bis 30 Kilometer im bergigen Gelände mit 10 bis 12 Kilogramm am Rücken gehen kann. Ich glaube von dieser Leistungsfähigkeit bin ich weit entfernt. Leider habe ich sehr wenig Zeit mich körperlich vorzubereiten. Ich denke dass ich in Neuseeland im Laufe der ersten Wochen schon in meinen Rhythmus reinkomme. Wichtig wird sein, dass ich mich nicht gleich am Anfang verausgabe und es ruhig angehen lasse. Ich werde anfangs viele Pausen machen und auch Ruhetage einlegen um Gelenksbeschwerden oder gar Verletzungen zu vermeiden. Allerdings versuche ich schon seit Monaten viele Strecken zu Fuß zu gehen um auf täglich mindestens 10 besser wären 20 Kilometer Gehstrecke zu kommen. Ich verzichte auf Lift, Rolltreppen, Auto und öffentliche Verkehrsmittel in der Stadt und lege oft spät abends noch eine kleine Wanderung ein. Ich kann nur allen empfehlen: Probiert mal aus auf wieviele Schritte Ihr im täglichen Alltag kommt (ja nach Schrittlänge entsprechen 13000 bis 15000 Schritte 10 Kilometer).

Kia Ora
Roland

 

Day -40 (Tag -40)

Day -40 (Tag -40)

Noch 40 Tage und es gibt noch viel zu erledigen. Mir ist es wichtig, dass während meiner Abwesenheit alles gut weiterläuft und ich bei meiner Rückkehr keine bösen Überraschungen erlebe. Betrieb, Wohnung, laufende Zahlungen müssen „gut auf Schiene gebracht“ werden. Ein großer Teil an Vorbereitungen ist schon geschehen. Das Visum für Neuseeland wurde beantragt und genehmigt, die geeignete Kranken- und Unfallversicherung ausgesucht, Flug gebucht, die Homepage mit Blog ist in Arbeit, Quartier für die ersten Nächte in Christchurch gebucht, Kartenmaterial und Trail Notes downgeloadet, Ausrüstungsliste erstellt und ein Teil der Ausrüstung gekauft. Das Technische Equipment macht mir noch ein wenig zu schaffen. Es ist gar nicht leicht, sich für ein gutes und stabiles Tablet zu entscheiden (da gehen die Preise von 400 Euro bis zu über 2000 Euro!). Ich muss bei der Ausrüstung ständig Kompromisse eingehen. Alles soll von guter Qualität aber doch noch leistbar sein….schwierig!

Kia Ora
Roland

Day -43 (Tag -43)

Day -43 (Tag -43)

In 43 Tagen startet mein großes 6 monatiges Abenteuer: die Begehung des Te Araroa Trails in New Zealand über 3030 Km vom südlichsten Punkt der beiden Inseln in Bluff bis zum nördlichsten nach Cape Reinga. Es würde mich freuen wenn ihr mich über diesen Blog auf meiner Reise begleitet.

Der TeAraroa Trail www.teararoa.org.nz ist ein Wanderweg der spärlich begangen wird, auf dem ich gut zu mir selbst finden kann und dabei das Zelt mein zumeist einziges mögliches Quartier ist. Das heißt der TeAraroa Trail steht für das pure Abenteuer. Das heißt auch, die gesamte Verpflegung und Ausrüstung befindet sich auf meinem Rücken.

Zum Glück kann ich bei meiner Wanderung nicht von einem Grizzly überrascht werden, weil es in Neuseeland keine giftigen und auch keine gefährlichen Landtiere gibt.

Mal sehen wie ich diese Herausforderung meistere. Die Vorbereitungen sind jedenfalls bereits voll im Gange.

Kia Ora
Roland